Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Traisner

Ziele/Ideen

Durch die Schließung des letzten Nahversorgers im Ortsteil Traisen Siedlung, wurde im Jänner 2005 der "Einkaufs-Bus" in Betrieb genommen. Er soll das Einkaufen und andere Wege (Bank, Friedhof, etc.) im Ort für SeniorInnen bzw. Personen ohne eigenen PKW ermöglichen.

Kurzbeschreibung

Seit Jänner 2005 fährt 2x wöchentlich zu Fixzeiten der "Einkaufs-Bus" eine 6,5km lange "Ortsrunde". (Di 14-17Uhr und Fr 8-11Uhr). Während der 3 Stunden werden die insgesamt 10 Haltestellen (auch die beiden Bahnhöfe und der Friedhof) laufend angefahren. Dieser steht den BürgerInnen kostenlos zur Verfügung. In den ersten 2 Jahren wurde ein Bus angemietet, im September 2007 ein eigener Bus im Wert von € 30.000,-- angeschafft. Der Bus wird von der Gemeinde mit Unterstützung von freiwilligen Mitarbeitern des "Arbeiter Samariter Bundes Österreich" betreiben.

Resultate

Bis heute nutzten über 30.000 Fahrgäste die Möglichkeit ihre Einkäufe zu erledigen. Es wurden bereits 60.000km mit dem "Einkaufs-Bus" zurückgelegt. Im nächsten Jahr feiert der Traisner "Einkaufs-Bus" sein 10-jähriges Jubiläum.

Einreicher

Marktgemeinde Traisen
Frau Waltraud Huss
Mariazeller Straße 78
A-3160 Traisen

+432762/62000-15
gemeinde@traisen.com

Partner

Alfred Zillinger, Obmann Arbeiter-Samariter-Bund Traisen

auf Facebook teilen twittern