Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ÖBB Bike:pool

ÖBB Bike:pool
MM-026 2022 Michael Posch

Ziele/Ideen

Durch Rückmeldungen und Umfragen in den letzten Jahren kam heraus, dass das Thema Fahrrad vielen Mitarbeiter:innen der ÖBB ein Anliegen ist. Der ÖBB Konzern ist stets bemüht sich als Arbeitgeber:in weiterzuentwickeln und die Mobilität auch fernab von der Schiene für alle im Konzern arbeitenden Personen mitzudenken. So ist es naheliegend andere Verkehrsmittel, wie das Radfahren mitzudenken und intern anzubieten.
Mit dem Projekt Bike:pool können kurze Dienstwege (auch auf den großen Bahngeländen der ÖBB) mit dem eBike abgedeckt werden und Mitarbeiter:innen haben die Möglichkeit, klimafreundlich und effizient unterwegs zu sein. Dabei ist die Nutzung für Dienstwege kostenlos.
Zusätzlich soll sollen auf Basis der Beobachtungen der Abnützung, des Umgangs bzw. des Verhaltens mit den eBikes Rückschlüsse auf die Möglichkeit eines Verleihsystems auch für Kund:innen bewerten werden.

Kurzbeschreibung

Das Pilotprojekt ÖBB Bike:pool bietet seit April 2022 allen Mitarbeiter:innen des ÖBB-Konzerns ein E-Bike-Sharingsystem mit 90 E-Bikes an ausgewählten UnternehmensStandorten in ganz Österreich an. Nun haben alle Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, auf ihren Dienstwegen klimafreundlicher unterwegs zu sein und die Räder auch privat zu nutzen. Die Reservierung und Buchung erfolgt digital über die eigens dafür entwickelte App Bike:pool, die sich jede:r Mitarbeiter:in herunterladen kann. Ein integriertes Schloss ermöglicht die Ansteuerung via App, die Fahrt kann so geöffnet, geschlossen oder pausiert werden. Vorrangiges Ziel ist dabei die Verlagerung von Dienstwegen auf einen klimafreundlichen Modus wie e-Bikes und die Möglichkeit zur Bewegung auch während der Arbeitszeit. Mit dem Projekt kann den über 40.000 Mitarbeiter:innen auch die private Nutzung ermöglicht werden, was auch die Kosten für ein eigenes Fahrrad am Weg von und zur Arbeit ersparen kann.

Resultate

Das Projekt wurde Anfang April in Wien mit 3 Standorten (Praterstern, Unternehmenszentrale, Zentralverschiebebahnhof) eröffnet, und wird sukzessive auf die weiteren Standorte ausgeweitet. Im Mai wurden weitere 4 Standorte in Graz Hauptbahnhof, Linz Direktionsgebäude (Bahnhofstraße), Wr. Neustadt Hauptbahnhof, Salzburg Hauptbahnhof. Weitere Standorte, die voraussichtlich im Juni eröffnet werden sind: Bludenz Bahnhof, Innsbruck Direktionsgebäude, Innsbruck Dr. Ing Riehlstraße, Bildungscampus St. Pölten, Wien Lasallestraße und Lehrlingausbildung Knittelfeld. Der Pilotbetrieb wird laufend evaluiert, um auch mit entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen am Standort reagieren zu können. Am Ende der Pilotphase mit Ende des Jahres 2022 werden Maßnahmen und Schlussfolgerungen zum weiteren Verlauf abgeleitet.

Einreicher

ÖBB Personenverkehr AG
Frau Veronika Salmhofer
Am Hauptbahnhof 2, 1100 Wien
veronika.salmhofer@pv.oebb.at
+436646174048

Partner

ÖBB-Holding AG: Konzernübergreifende Koordination

ÖBB-Infrastruktur AG GB Energie: Bereitstellung von Ladestationen an den Standorten

Rail Equipment GmbH & Co KG: Beschaffung/Vermietung von eBikes

MO.Point GmbH / Digital Mobility Solutions GmbH: Bereitstellung Software / Plattform / App

auf Facebook teilen twittern