Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Obus -Fahren in Salzburg: Fahrzeuge, Fahrleitung, Fahrgäste

Ziele/Ideen

Salzburg setzt auf umweltfreundlichen Stadtverkehr mit dem Obus, der mit Strom aus Wasserkraft betrieben wird.Der Obus bietet alle Vorzüge der Elektromobilität, er ist modern und zugleich seit Jahrzehnten bewährt.Die Salzburg AG betreibt das Obus-System, baut es kontinuierlich aus und setzt damit auf nachhaltige Mobilität in der Stadt. Neben technischen Innovationen wird Wert gelegt auf bestes Kundenservice, auf die Einbeziehung der Bürger/innen und auf Kommunikation mit den Fahrgästen.

Kurzbeschreibung

1.) Fahrzeuge:
Ankauf von 15 modernen Gelenk-Obussen
Vorstellung der neuesten Obus-Generation im "Metro-Design", Ankauf von 10 Obussen
2.) Fahrleitung:
neue Linie 14 zur Entlastung des Schülerverkehrs,
Linie 10 mit neuer Strecke in Lehen mit zwei neuen Abschnitten (Bibliothek, Stadtwerk)
Linie 8 auf neuer Strecke mit ca. 2 Kilometer neuer Oberleitung
3.) Fahrgäste:
intensive Kommunikationsmaßnahmen, Quartiersbezogenes Mobilitätsmanagement, Eröffnungsfeste, Informationsstände, Sonderfahrten. Mitbestimmung bei Fahrzeug-Gestaltung, Fahrgast-Informationen....

Resultate

Salzburg stärkt sein Image als "Obus-Hauptstadt Europas" und verfügt über das größte Obusnetz Westeuropas. Salzburg ist Vorreiter bei der Entwicklung von neuen Fahrzeugen und innovativen Oberleitungstechniken sowie bei der Ressourcenschonung durch Rückgewinnung von Bremsenergie und modernste Elektrotechnik.
Die Salzburger/innen schätzen den Obus als modernes und umweltfreundliches Verkehrssystem und die Fahrgastzahlen steigen.

Einreicher

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
Frau Angelika Gasteiner
Plainstraße 70
-5020 Salzburg

+43 662 4480 6110
angelika.gasteiner@salzburg-ag.at

auf Facebook teilen twittern