Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

PIER – Positionierung von Neusiedl am See als ÖV- und tourismusfreundliche Gemeinde durch die Errichtung einer Innovativen Mobilitätsdrehscheibe zur Verbesserung der Erreichbarkeit des Stadtzentrums und Seebereichs

Ziele/Ideen:
Übergeordnetes Ziel ist die Einrichtung einer multimodalen Mobilitätsdrehscheibe zur Verbesserung der Erreichbarkeit des Stadtzentrums und der Seezone mittels nachhaltiger und umweltorientierter Mobilitätsformen.

Kurzbeschreibung:
Das Projekt wird in drei Teilschritten abgearbeitet. Der erste Teil ist das Mobilitäts- und Betriebskonzept für die zukünftige Verkehrs- und Mobilitätspolitik der Gemeinde. Im zweiten Teil wurde der PIER Masterplan Stadthafen Neusiedl am See umgesetzt. Im dritten Teil wird der Kanal vom zukünftigen Stadthafen zum bestehenden Kanal und weiter zum Neusiedler See ausgebaggert sowie das bestehende Stadtbus und Anrufsammeltaxi-System evaluiert. Weiters wurden Empfehlungen zur Weiterentwicklung gegeben.

Resultate:
Durch das Projekt wird der Neusiedler See mit Einrichtung des Wassershuttles komplett öffentlich erreichbar. Das ist nicht nur eine Attraktivierung des Tourismusangebotes von Neusiedl am See, sondern bietet auch die Möglichkeit der modernisierten Individualverkehrs Reduktion sowie eine Verringerung der benötigten Parkplätze im sensiblen Seebereich. Einreicher:
Regional Consulting Ziviltechniker Ges.m.b.H.; Raumplanung & Raumordnung; DI Julia Sauskojus
Paradisgasse 51/2
A-1190 Wien
rc@regcon.co.at
+43/1/5440780
Partner:
Gemeinde Neusiedl am See
bmlfuw / Herr Thaler, Herr Thalhammer
Bichler & Kolbe ZT Gmbh / Herr Halbritter
auf Facebook teilen twittern