Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Umweltfreundlich Mobil – Eine Projektwoche im Zeichen der sanften Mobilität von Wiener Kindern in Graz

Ziele / Ideen:
Ziel war, eine Projektwoche zum Thema „umweltfreundliche Mobilität“ zu gestalten und somit spielerisch und praxisnah die Themen Verkehr-Umwelt-Sicherheit aufzubereiten. Damit kann der Handlungsorientierung, der Schülerzentriertheit und dem Learning by Doing ebenso entsprochen werden wie dem Bestreben, den oftmals als abstrakt und theoretisch erlebten Verkehrserziehungsunterricht in ein praxisnahes und lebendiges Abenteuer mit Spaß an der Bewegung und Entdeckungsfreude zu verwandeln.

Kurzbeschreibung:
Eine Woche lang waren 13 Buben und 15 Mädchen der 2.c Klasse in Graz unterwegs und setzten sich auf vielfältige Weise mit dem Thema Mobilität auseinander: Neben sportlichen Aktivitäten in der Kletterhalle „Skywalk“ und nächtlichen Stadtführungen zu Fuß durchs mittelalterliche Graz standen Besuche bei der ersten österreichischen Mobilitätszentrale auf dem Programm und wurden Mobilitätserhebungen und Umfragen mit Eltern und Schülerinnen und Schüler zum Thema „Verkehrssicherheit“, „Umweltfreundlichkeit“ und Nutzung des Fahrrads durchgeführt.
Hightlight waren die Schnitzeljagd, die einen Nachmittag lang zu Fuß durch die Stadt führte, ein Theaterworkshop und ein Freundschaftsmatch Fußball und Völkerball mit einer Grazer Mittelschule (NMS Klusemannstraße, 2.c) sowie das Radfahrtraining in der Verkehrsrealität, das die Schülerinnen und Schüler quer durch den Grazer Verkehrsdschungel führte.

Resultate:
Als Erfolg können die positive Rückmeldungen gesehen werden, die die Schüler und Schülerinnen zur Projektwoche gaben. Weiters entsteht aus den Erfahrungen dieser Projektwoche ein verkehrspädagogischer Leitfaden zur Umsetzung von umweltfreundlichen Projektwochen, der in dieser Form einmalig ist und Tipps und Anregungen für weitere Schulen gibt.
Die Entwicklung des Leitfadens übernimmt die Forschungsgesellschaft Mobilität, die die Projektwoche im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst inhaltlich mitkonzipiert und verkehrspädagogisch begleitet hat
Einreicher:
COB/Kooperative Mittelschule
Maria Magdalena Leeb
Aderklaaerstraße 2
A-1210 Wien
+43/1/2582562
hs21ader002k@m56ssr.wien.at
Partner:
Forschungsgesellschaft Mobilität
auf Facebook teilen twittern