Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ergebnisse 1-36 von 2611

Fahrzeug- und Betriebskonzept im System Eisenbahn

Aktuell gibt es die Herausforderung für Eisenbahnverkehrsunternehmen auf einen sich immer schneller ändernden Markt reagieren zu müssen. Bisher gab es durch die Direktvergabe der Verkehrsdienste eine Kontinuitä…
Symbolbild: Öffentlicher Verkehr

Neutrale intermodale Transportplattform

Konkret soll jegliche Transportbuchung unabhängig von der Modalität so einfach wie die Buchung eines Hotels auf einer Hotelbuchungsplattform werden, sodass ein Umstieg auf die ökologische Variante erleichtert …
Symbolbild: Güterverkehr und Logistik

Erweiterung Fußgängerzone Bregenz

Steigerung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Innenstadt, Aufwertung des öffentlichen Raumes und Verbesserung der Zugänglichkeit für alle Nutzer und Nutzerinnen, Verbesserung der fußläufigen Erreichbarkeit …
Symbolbild: Gehen

Straßen- und Wegekonzept Koblach

Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung des gemeinsamen Miteinanders im Straßenverkehr durch Verkehrsberuhigung, Attraktivierung und Förderung des Fuß- und Radverkehrs, Reduktion der verkehrsbedingten Emissionen, Reduktion des gebietsfremden Durchgangsverkehrs auf …
Symbolbild: Radfahren

Klimacheck verkehrsrelevanter Gesetze

Wir stehen vor zwei Herausforderungen: Energie- und Verkehrswende. Die Verkehrswende ist Teil der Energiewende. Beide Herausforderungen müssen raschestmöglich gelöst werden. Dies auf Grund der Notwendigkeit, Klimaschutz in …
Symbolbild: Öffentlicher Verkehr

Mobilitätskonzept Wohnhausanlage Waidhofen an der Ybbs

Der gemeinsame Fahrzeugpool soll einerseits benötigte Parkplatzflächen minimieren und im besten Fall Familien einen echten Anreiz bieten, zumindest als ersten Schritt auf ein Zweitauto zu verzichten.
Symbolbild: Multimodalität und Sharing

Wir InHAUser - umfassend Sanierung im geförderten Wohnbau mit Schwerpunkt Mobilität in der Stadt Salzburg

Das umfassende Sanierungsprojekt zeigt anhand eines Demoprojektes, wie eine Bestandssiedlung ökologisch, nachhaltig und innovativ saniert werden kann. Durch die in Salzburg einzigartige Kombination aus gefördertem Wohnbau, Nachverdichtung, umfassender …
Wir InHAUser - umfassend Sanierung im geförderten Wohnbau mit Schwerpunkt Mobilität in der Stadt Salzburg

Klimafitte Platzgestaltung Innsbruck - über den Tellerrand hinaus gedacht

Bessere Anbindung der Messe durch S-Bahnhaltestelle, Radweg durch den Park, Straßenstilllegung. Kühle Oase für heiße Sommer durch blaue und grüne Infrastruktur - mehr Bäume, Wasserspiele. Von …
Foto Klimafitte Platzgestaltung Innsbruck

Effizienzsteigerung im Einzelwagenverkehr

Die Produktionsform des Einzelwagenverkehrs im Schienengüterverkehr hat mehrere Nachteile gegenüber dem Straßengüterverkehr. Unter anderem ist diese Art des Gütertransportes sehr manipulationsintensiv, da eine in die Flä…
Effizienzsteigerung im Einzelwagenverkehr

Systemcheck - Das digitale Lernspiel zu Mobilität in Stadt und Land

Verkehrsverhalten und Mobilitätsmuster ändern sich nur sehr langsam und werden oft von den Eltern erlernt und fortgeführt. Darüber hinaus sind die Auswirkungen der eigenen Verkehrsmittel- oder …
Systemcheck - Das digitale Lernspiel zu Mobilität in Stadt und Land

REAKT Reaktivierung von ländlichen Schienenstrecken

Technische Innovationen (Fahrzeug und Fahrweg) Politisch-administrative Innovationen (Flexibilisierung der Eisenbahnbetriebsordnung und Anwendung von BO Strab auch im ländlichen Raum Überzeugung der Politik in einer ausgesprochenen Autoregion, dass der ö…
Foto Schienenverkehr Malente-Lütjenburg e.V.

Pikmi

Neutrale Bewertung des verkehrlichen, gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Nutzens einer neuen Mobilitätsform. Darauf abgestützt kann evaluiert werden, ob und wie solche Angebotskonzepte auch kurz- bis langfristig eine Daseinsberechtigung im …
Pikmi

gemeinsam mobil. Das Grätzl-E-Mobilitäts-Angebot des SOZIALBAU-Verbundes

Herausforderung ist die Umsetzung eines Wohnhausanlagen übergreifenden, wienweiten Mobilitätssystems aus buchbaren E-Autos, E-Mopeds und E-Tankstellen (bzw. Parkplätzen) und insbesondere z.B. die technischen Verschränkung von PKW- …
gemeinsam mobil. Das Grätzl-E-Mobilitäts-Angebot des SOZIALBAU-Verbundes

Zuugle - die Suchmaschine für Öffi-Touren

Gerade im sensiblen alpinen Raum muss in den kommenden Jahren ein Umdenken stattfinden: weg von einer individuellen (motorisierten) Mobilität hin zu mehr Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und einer weitestgehenden Schonung jeglicher …
Zuugle - die Suchmaschine für Öffi-Touren

Klimaneutrale TU Graz 2030

Der voranschreitende, vom Menschen verursachte Klimawandel fordert konkrete Zielsetzungen und rasches Handeln, um dessen schädliche Folgen möglichst gering zu halten. Um globale Klimaneutralität erreichen zu können, …
Klimaneutrale TU Graz 2030

Die Stadt & Du. Entdecke Wien auf Schritt und Tritt.

Der Klimawandel und eine zunehmende Gesundheitsbelastung durch Bewegungsarmut machen eine neue Art der Mobilitätsbildung notwendig. Für eine Gesundheitsoffensive brauchen wir mehr Bewegung im Alltag, für die Klimawende …
Die Stadt & Du. Entdecke Wien auf Schritt und Tritt.

S-LINK: Verkehrslösung für den Zentralraum Salzburgs

Die Stadt Salzburg ist das wirtschaftliche Zentrum eines großen Einzugsgebiets. Ihre Altstadt ist Unesco Weltkulturerbestätte und das Ziel Millioner Touristen. Dies führt zu einem sehr hohen Verkehrsaufkommen mit …
Foto S-LINK: Verkehrslösung für den Zentralraum Salzburgs

Tac | Mob

Nach wie vor sind öffentliche, urbane Räume in österreichischen Klein- und Mittelstädten größtenteils zu Gunsten des motorisierten Individualverkehrs (fahrend oder parkend) verteilt, wodurch einschneidende soziale …
Tac | Mob

alle Projekte mit Stichwort ""anzeigen